Jugendliche2

Klausurtagung der JBS-Referenten

Veröffentlicht am: 24. Januar 2018

Jünkerath - Am zweiten Wochenende im Januar trafen sich zehn Referenten und zwei hauptamtliche Mitarbeiter/innen sowie zwei FSJler der Jugendbildungsstätte Don Bosco in Jünkerath zu einer Klausurtagung. Thematisch ging es am Freitagabend überwiegend um Neuerungen und Ergänzungen im Betriebsablauf und im künftigen Kursgeschehen. Grundsätze der Pädagogik Don Boscos wurden aufgefrischt und den neu hinzugekommenen Referenten in geeigneter Weise nahegebracht. Hier standen der Rombrief Don Boscos sowie die von ihm verfasste Abhandlung über das Präventivsystem im Vordergrund. Bei beiden Dokumenten handelt es sich um wichtige Zeugnisse der salesianischen Pädagogik, die auch heute noch genügend Aktualität besitzt. Anschließend erklärte Bruder Moritz Oswald bei einem Rundgang die neu gestalteten Seitenaltäre der Hauskapelle sowie einige Neuerungen und Umstrukturierungen im Spielesaal und im Materialraum der Jugendbildungsstätte.

Am Samstag ging es nach dem Frühstück mit der Einweisung in neue erlebnispädagogische Spiele weiter; hierbei wurde der Wert für den didaktischen und methodischen Nutzen vermittelt. Nachdem die Referenten die neuen Spiele alle selbst durchgespielt und eingeübt hatten, wurden diese anschließend kritisch reflektiert und diskutiert.

Am Samstagnachmittag hieß es Abschied zu nehmen von vielen neuen Eindrücken, die das Kursgeschehen der Jugendbildungsstätte ab der kommenden Saison bereichern und aufwerten sollen. Ein besonderer Dank geht an die teilnehmenden Referenten, an Bruder Moritz Oswald, der dieses Treffen mit begleitete, sowie an die Mitarbeiter/innen der Küche, die für das leibliche Wohl bestens gesorgt haben.
  
Daniel Dreher

Der heilige Johannes Bosco
Don Bosco Portrait

Johannes Bosco wurde am 16. August 1815 in der Nähe von Turin geboren. Sein berühmtes Zitat: "Fröhlich sein, Gutes tun und die Spatzen pfeifen lassen" spiegelt die Grundhaltung seines Lebens und seiner erzieherischen und pastoralen Tätigkeit. Dabei hat Don Bosco, selbst aus einer ärmlichen Familie stammend, mit seiner „Pädagogik der Vorsorge“ besonders die benachteiligten und ausgegrenzten jungen Menschen im Blick.

Jetzt mehr lesen

Don Bosco auf YouTube

Don Bosco wollte den Jugendlichen immer auf Augenhöhe begegnen. Sein Erziehungsstil, der auf Liebe, Einsicht, Glaube und Prävention setzte statt auf harte Strafen, war revolutionär für die damalige Zeit. Unser neuer animierter Erklärfilm!

Unser YouTube-Channel

Don Bosco auf Facebook
Don Bosco Magazin
118 Titel

Die Ordenszeitschrift wird von den Salesianern Don Boscos zusammen mit den Don Bosco Schwestern in Deutschland herausgegeben. Das Don Bosco Magazin erscheint alle 2 Monate. Das Magazin versteht sich als Familienmagazin und engagiert sich für die Anliegen von Kindern, Jugendlichen und Familien.

Hier bestellen

Freiwilligendienste mit Don Bosco
Don Bosco Volunteers Website 2017

Du interessierst dich für einen Freiwilligendienst bei den Salesianern Don Boscos in Deutschland oder im Ausland? Hier findest du alle wichtigen Infos, Bewerbungsmaterialien, Termine und vieles mehr.

Weitere Informationen

Prävention und Missbrauch
Präventiever Kinder- und Jugenschutz

Hier finden Sie Ansprechpartner für Opfer von sexuellem Missbrauch oder Misshandlung in Einrichtungen der Salesianer Don Boscos in Deutschland sowie ein Dossier zum Thema sowie die aktuellen Präventionsmaßnahmen in unseren Einrichtungen.
Jetzt mehr lesen

Stellenangebote
Stellenangebot_klein_bearbeitet

Sie möchten mit jungen Menschen arbeiten und dazu beitragen, dass deren Leben gelingt? Hier finden Sie alle offenen Stellen, die in der Deutschen Provinz der Salesianer Don Boscos aktuell ausgeschrieben sind.

Arbeiten im Geist Don Boscos

Spenden & Helfen
Danke

Unterstützen Sie unsere Arbeit mit Ihrer Spende. Und helfen Sie mit, dass wir noch mehr Kinder und Jugendliche auf Ihrem Weg begleiten können. Erfahren Sie hier, welche weiteren Möglichkeiten Sie haben, um zu helfen!

Jetzt Spenden