Jugendliche2

Weiter mit Don Bosco! Salesianer Don Boscos feierten ihre 100-jährige Präsenz in Deutschland

Veröffentlicht am: 06. Juni 2016

Würzburg – Im Rahmen eines dreitägigen Provinzfestes haben die Salesianer Don Boscos vom 3. bis 5. Juni gemeinsam mit über 1.000 Gästen – Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, Mitgliedern der Don-Bosco-Familie, jungen Menschen aus ihren Einrichtungen, Freunden und Förderern – in Würzburg die 100-jährige Präsenz ihrer Ordensgemeinschaft und des Don-Bosco-Werks in Deutschland gefeiert. Im Jahr 1916 hatte der Orden, der sich vor allem für benachteilige Kinder und Jugendliche einsetzt, hier mit einem Lehrlingswohnheim seine erste Niederlassung in Deutschland gegründet. Heute umfasst das Don-Bosco-Werk etwa 30 Niederlassungen und Einrichtungen in ganz Deutschland, darunter Berufsbildungswerke, Jugendwohnheime, Angebote der Offenen Jugendarbeit, der Jugendhilfe und Jugendsozialarbeit sowie zahlreiche Pfarreien.

 

Fotogalerie mit vielen Eindrücken vom dreitägigen Provinzfest in Würzburg

Fotos: Klaus D. Wolf

 

Auftakt mit Festakademie

Das Jubiläumswochenende hatte am Freitagnachmittag mit einer Festakademie in der Würzburger Don-Bosco-Kirche begonnen, an der zahlreiche Ehrengäste aus Kirche, Politik und Gesellschaft teilnahmen und ihre Glückwünsche überbrachten. Grußworte sprachen als Vertreter der Deutschen Bischofskonferenz der Augsburger Weihbischof Florian Wörner, der Vorsitzende der Deutschen Ordensobernkonferenz, Abt Hermann-Josef Kugler gemeinsam mit seiner Stellvertreterin Sr. M. Regina Pröls, der Bürgermeister der Stadt Würzburg, Dr. Adolf Bauer, die Provinzleiterin der Don-Bosco-Schwestern in Deutschland und Österreich, Sr. Dr. Maria Maul, sowie Domkapitular Clemens Bieber, Vorsitzender des Diözesancaritasverbandes Würzburg als Kooperationspartner vor Ort.  Auch die Präsidentin des bayerischen Landtags, Barbara Stamm, brachte in einem persönlich geprägten Grußwort ihre Verbundenheit mit den Salesianern und dem Don-Bosco-Werk zum Ausdruck.

Festredner war der Erzbischof von Tegucigalpa, Kardinal Óscar Rodríguez Maradiaga SDB, ehemaliger Präsident von Caritas Internationalis und enger Berater von Papst Franziskus. Er gab einen geschichtlichen Überblick über die Ausbreitung des Don Bosco Werks von Italien aus in andere Länder Europas. „Hier in Deutschland wurde vor 100 Jahren der grüne und dichtbelaubte Olivenbaum des Charismas Don Boscos mit missionarischer Glut eingepflanzt und mit apostolischer Geduld bewässert, bis er schließlich zu dem herangewachsen ist, was wir heute sehen und haben“, sagte Kardinal Rodriguez Maradiaga vor der versammelten Festgesellschaft.

„Einen Schritt nach vorne wagen, statt nur Beifall klatschen"

Und auch jetzt, ein Jahrhundert später, begeistere Don Bosco in Deutschland noch immer: „Dieses Fest und das gesamte Wirken in Deutschland zeigen, dass es viele Menschen gibt, die Don Bosco verehren, die sich dem salesianischen Werk verschreiben und einen Schritt nach vorne wagen, statt nur Beifall zu klatschen. Solange wir Salesianer zeigen, dass wir bei den Jugendlichen sind und die armen und bedürftigen Jugendlichen unsere vorrangige Option sind, wird uns die göttliche Vorsehung ihr unfehlbares Wirken spüren lassen.“ Dass sich Rodriguez im Kreis der deutschen Don-Bosco-Familie sichtlich wohlfühlte, zeigte eine spontane musikalische Einlage. Zur Mitte der Festakademie griff der 73-Jährige zum Saxophon und spielte zusammen mit der Würzburger Hausband Hits von Frank Sinatra.

Der zweite Festtag stand ganz im Zeichen des Mottos des Festes: „Weiter mit Don Bosco“ und war geprägt von einem bunten Programm aus Gesprächen, Vorträgen, Spielen, bunten Mitmachaktionen und Musik auf dem Gelände des Berufsbildungswerkes der Caritas-Don Bosco gGmbH, der heutigen Einrichtung der Salesianer Don Boscos in Würzburg, wo rund 400 Jugendliche eine Ausbildung absolvieren oder sich auf eine Berufsausbildung vorbereiten. Viele Einrichtungen des Ordens präsentierten sich und ihre heutige Arbeit auf dem Gelände am Würzburger Schottenanger – ein vielseitiger „Markt der Möglichkeiten“, der bei strahlendem Sonnenschein gute Laune verbreitete und Lust machte, sich ins bunten Treiben zu stürzen und mit Don Bosco zu feiern. Viele Jugendliche aus den Eirichtungen, darunter auch eine große Anzahl junger Flüchtlinge, feierten zusammen in familiärer Atmosphäre ein buntes Fest der Begegnung, das von einer gemeinsamen Schifffahrt auf dem Main am Abend abgerundet wurde. Zur „Guten Nacht“ wurde es wieder musikalisch. Diesmal stiegen spanische Klänge hinauf zum Würzburger Nachthimmel. Der Generalobere der Salesianer Don Boscos, Don Ángel Fernández Artime SDB, der das gesamte Wochenende mit der deutschen Don-Bosco-Familie verbrachte, griff zur Gitarre und gab auf der Bühne einige spanische Volks- und Gute-Nacht-Lieder zum Besten.

Spanische Klänge im Würzburger Nachthimmel

Zum Abschluss des Jubiläumsfestes am Sonntag feierten die Gäste und Würzburger Christen gemeinsam mit dem Generaloberen einen Festgottesdienst im mit über 1.100 Menschen fast vollbesetzten Würzburger Kiliansdom. In seiner Predigt würdigte der zehnte Nachfolger Don Boscos auch den Einsatz der rund 2.000 angestellten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus den Einrichtungen der Salesianer Don Boscos in Deutschland und das Engagement von Ehrenamtlichen und Förderern. „Schon Don Bosco selbst sagte, dass die Arbeit der Salesianer Don Boscos nicht möglich gewesen wäre, ohne die Hilfe vieler Menschen mit guten Absichten. Ich bin davon überzeugt, gemeinsam schaffen wir es, auch 100 weitere Jahre für die jungen Menschen in Deutschland da zu sein. Denn nichts ist so wichtig, wie für die jungen Menschen da zu sein und sie wie Don Bosco in die Gesellschaft einzubinden – weiter mit Don Bosco!“

Die Salesianer Don Boscos (SDB) zählen mit rund 15.300 Mitgliedern in über 130 Ländern zu den größten Männerorden der katholischen Kirche. Gegründet von dem italienischen Priester und Erzieher Johannes Bosco (1815-1888) setzt sich der Orden für junge Menschen ein. Zur Deutschen Provinz gehören rund 260 Ordensmitglieder, die sich an rund 30 Standorten in Deutschland und der deutschsprachigen Schweiz zusammen mit 2.000 angestellten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie vielen Ehrenamtlichen dafür einsetzen, dass das Leben junger Menschen gelingt.

RefÖA/hmp/kh

 

Presseinformation

Der heilige Johannes Bosco
Johannes-Bosco

Johannes Bosco wurde am 16. August 1815 in der Nähe von Turin geboren. Sein berühmtes Zitat: "Fröhlich sein, Gutes tun und die Spatzen pfeifen lassen" spiegelt die für ihn und seine erzieherische Tätigkeit kennzeichnende Grundhaltung [...]

Jetzt mehr lesen

Don Bosco auf YouTube

Durch einen Unfall musste sich Stefan beruflich neu orientieren. Im Don Bosco Jugend-Werk Sachsen bekam er die Möglichkeit, verschiedene Berufe kennenzulernen. Jetzt macht er eine Ausbildung zum Servicefahrer.

Unser YouTube-Channel

Don Bosco auf Facebook
Don Bosco Magazin
Titel 4-2017

Die Ordenszeitschrift wird von den Salesianern Don Boscos zusammen mit den Don Bosco Schwestern in Deutschland herausgegeben. Das Don Bosco Magazin erscheint alle 2 Monate. Das Magazin versteht sich als Familienmagazin und engagiert sich für die Anliegen von Kindern, Jugendlichen und Familien.

Hier bestellen

Freiwilligendienste mit Don Bosco
Don Bosco Volunteers Website 2017

Du interessierst dich für einen Freiwilligendienst bei den Salesianern Don Boscos in Deutschland oder im Ausland? Hier findest du alle wichtigen Infos, Bewerbungsmaterialien, Termine und vieles mehr.

Weitere Informationen

Prävention und Missbrauch
Präventiever Kinder- und Jugenschutz

Hier finden Sie Ansprechpartner für Opfer von sexuellem Missbrauch oder Misshandlung in Einrichtungen der Salesianer Don Boscos in Deutschland sowie ein Dossier zum Thema sowie die aktuellen Präventionsmaßnahmen in unseren Einrichtungen.
Jetzt mehr lesen

Stellenangebote
Stellenangebot_klein_bearbeitet

Sie möchten mit jungen Menschen arbeiten und dazu beitragen, dass deren Leben gelingt? Hier finden Sie alle offenen Stellen, die in der Deutschen Provinz der Salesianer Don Boscos aktuell ausgeschrieben sind.

Arbeiten im Geist Don Boscos

Spenden & Helfen
Spende_Teaser

Unterstützen Sie unsere Arbeit mit Ihrer Spende. Und helfen Sie mit, dass wir noch mehr Kinder und Jugendliche auf Ihrem Weg begleiten können.

Erfahren Sie hier, welche weiteren Möglichkeiten Sie haben, um zu helfen!

Jetzt Spenden