Deutsche Provinz der
Salesianer Don Boscos

Don Ángel Fernández Artime als Generaloberer bestätigt

Veröffentlicht am: 11. März 2020

Rom/Turin (Italien) – Der Spanier Don Ángel Fernández Artime (59) bleibt Generaloberer der Salesianer Don Boscos. Das 28. Generalkapitel der Kongregation bestätigte den zehnten Nachfolger Don Boscos bereits im ersten Wahlgang für eine weitere Amtszeit von sechs Jahren. Fernández Artime war 2014 auf den Mexikaner Don Pascual Chávez (72) gefolgt, der dieses Amt zuvor zwölf Jahre innegehabt hatte.

Bevor das Kapitel am Samstag, 14. März aufgrund der Schutzmaßnahmen und Auswirkungen des Corona-Virus vorzeitig beendet wurde, wurden auch die Generalräte für die Regionen und für die verschiedenen Arbeitsbereiche (Dikasterien) neu gewählt. Dabei wurde u.a. dem aus der Deutschen Provinz der Salesianer Don Boscos stammenden gebürtigen Luxemburger Br. Jean-Paul Muller das Vertrauen ausgesprochen. Muller (62) ist seit 2011 Generalökonom der Ordensgemeinschaft und wird diese Aufgabe nun bis 2026 fortführen.

Wiedergewählt wurde auch der für den Bereich Bildung zuständige Generalrat P. Ivo Coelho (61) aus Indien. Als neuer Generalrat für die Region Mittel- und Nordeuropa, zu der auch die Deutsche Provinz der Salesianer Don Boscos gehört, wurde der Pole P. Roman Jachimowicz ernannt. Er löst in dieser Funktion seinen Landsmann P. Tadeusz Rozmus ab.

Neuer Vikar des Generaloberen ist Don Stefano Martoglio aus der Provinz Turin, in den letzten sechs Jahren Generalrat für die Mittelmeerprovinzen.

Folgende Salesianer Don Boscos wurden in den Generalrat gewählt:

Generalräte für die verschiedenen Arbeitsbereiche (Dikasterien):
Bildung: P. Ivo Coelho (Indien)
Jugendpastoral: P. Miguel Ángel Garcia Morcuende (Spanien)
Missionen: P. Alfred Maravilla (Papua Neuguinea)
Soziale Kommunikation: P. Gildásio Santos (Brasilien)
Ökonomie: Br. Jean-Paul Muller (Deutschland)

Generalräte für die Regionen:
Region Afrika/Madagskar: P. Alphonse Owoudou (Kamerun)
Region Südamerika: P. Gabriel Romero (Argentinien)
Region Ostasien und Ozeanien: P. Joseph Nguyen Thinh Phuoc (Vietnam)
Region Südasien: P. Michael Biju Pulianmackal (Indien)
Region Nord- und Mittelamerika: P. Hugo Orozco (Mexiko)
Region Mittel- und Nordeuropa: P. Roman Jachimowicz (Polen)
Region Mittelmeer: P. Juan Carlos Pérez (Spanien)

 

Bildergalerie vom 28. Generalkapitel

 

Neben der Wahl des Generaloberen und den Wahlen zum Generalrat beschäftigten sich die Delegierten aus aller Welt mit der Fragestellung, wie die Salesianer Don Boscos in Zukunft für junge Menschen da sein wollen. Dabei ging es um drei Themenbereiche: der Priorität der salesianischen Sendung unter den Jugendlichen von heute, dem Profil des Salesianers für die Jugendlichen von heute und der Zusammenarbeit mit Laien in der Sendung und in der Aus- und Fortbildung.

Das Generalkapitel der Salesianer Don Boscos wird alle sechs Jahre unter Leitung des Generalobern einberufen. Es ist höchstes Entscheidungsgremium der Kongregation. Die Deutsche Provinz der Salesianer Don Boscos wurde von Provinzial P. Reinhard Gesing, P. Hatto von Hatzfeld und Br. Mike Goldsmits vertreten.

RefÖA/kh; Fotos: ANS

 

Zur Person: Don Ángel Fernández Artime

Der Salesianer Don Ángel Fernández Artime wurde am 21. August 1960 in Gozón-Luanco geboren. Seine ersten Ordensgelübde legte er am 3. September 1978 ab, die ewigen Gelübde am 17. Juni 1984. Am 4. Juli 1987 empfing er die Priesterweihe. Seine akademische Ausbildung schloss er mit dem Lizentiat in Philosophie und Pädagogik und der Laurea (Master/Magister) in Pastoraltheologie ab.

In seiner Ordensprovinz León (Spanien) war er unter anderem als Beauftragter für Jugendpastoral, als Direktor der Schule von Ourense, als Mitglied des Provinzialrats und als Provinzialvikar gewirkt. Von 2000 bis 2006 war er Provinzial.

Der heute 59-jährige Ordensmann wirkte bei der Vorbereitung des 26. Generalkapitels seines Ordens 2008 mit und wurde im Jahr 2009 zum Oberen der Provinz Argentinien-Süd ernannt. In dieser Tätigkeit hatte er auch Gelegenheit, den Erzbischof von Buenos Aires, Kardinal Jorge Mario Bergoglio, den jetzigen Papst Franziskus, kennenzulernen und mit ihm zusammenzuarbeiten.

RefÖA/kd/kh