Eccomi – Hier bin ich

Veröffentlicht am: 16. September 2010

So erklang es am Mittwoch, dem 8. September 2010, am Fest Mariä Geburt am Colle Don Bosco, dem Geburtsort von Don Bosco. 24 junge Männer erklärten damit ihre Bereitschaft, sich ganz in den Dienst Gottes zu stellen und sich somit im Geiste des Ordensgründers aus Turin der vernachlässigten Jugend zu widmen.

Unter ihnen legten in diesem Jahr auch zwei Deutsche ihre ersten Ordensgelübde als Salesianer ab: Benjamin Barz (22) aus Nürnberg und der in Hindenburg (Schlesien) geborene Andreas Heidenreich (41). Mit der Ersten Profess versprechen die Kandidaten zunächst für drei Jahre ihr Leben im Geist Don Boscos für junge Menschen einzusetzen. Sie tun dies nach den drei Gelübden der Armut, der Ehelosigkeit und des Gehorsams.
Benjamin Barz wird nach seiner Profess das Abendgymnasium in Regensburg besuchen, Andreas Heidenreich auf dem Helenenberg seine Ausbildung zum Erzieher mit dem Anerkennungsjahr abschließen.

Am Ende der Feier im Tempio, die von Don Francesco Cereda, Generalrat für die Ausbildung, geleitet wurde, konnten wiederum 24 Männer neu ins Noviziat in Pinerolo aufgenommen werden. Unter Ihnen befanden sich die beiden Deutschen Josef Cyron (29), Elektrotechniker aus Gelsenkirchen und Klaus Moritz (40), Jurist aus Brühl bei Bonn.

(Jörg Widmann SDB)