Deutsche Provinz der
Salesianer Don Boscos

Fröhlich sein = Don Bosco! Stuttgart feiert das Don Bosco Fest

Veröffentlicht am: 07. Februar 2020

Stuttgart – Bereits zum 20. Mal feierten am 1. Februar 2020 die Salesianer Don Boscos mit Jugendlichen, Mitarbeitern, Freunden und Wohltätern das schon traditionelle Fest ihres Ordensgründers. Als Festprediger kam in diesem Jahr der stellv. Dekan Dr. Michael Heil in die Pfarrkirche St. Franziskus. Da das Fest in diesem Jahr am Vorabend des Hochfestes „Darstellung des Herrn“ gefeiert wurde und somit auch den Auftakt zum Tag des Geweihten Lebens bildete, war Pfarrer Heil eine gute und passende Wahl, ist er im Stadtdekanat Stuttgart doch sowohl für die Jugend als auch für die Ordensleute zuständig.  

In seiner Festpredigt ging der Gast von der Formel „Fröhlich sein = Don Boscos“ aus, die er auf der Einladungskarte gefunden hatte. Dass das Ordensleben heute nicht rückständig und welt-abgewandt ist, das zeigen die Salesianer immer wieder, so Pfarrer Heil. Er betonte weiter, dass sie damit in guter Tradition ihres Ordensgründers, des Jugendapostels Johannes Bosco, stehen. „Und die Stadtgesellschaft und die Kirche von Stuttgart brauchen euch“, so das Bekenntnis des Pfarrers von St. Georg.

 

 

Nach dem Gottesdienst wurde in der Sport- und Versammlungshalle weiter gefeiert. Wie immer warteten dort Essen und Trinken, der Musikverein Obertürkheim und zahlreiche Begegnungen auf die Gäste. In einem Podiumsgespräch mit Vertretern von „Geweihtem Leben“ in der Stadt wurde bewusst, wie bunt und vielfältig die Kirche in Stuttgart ist. Zudem konnte die Vinzentinerin Sr. Nicola Maria von der Synodalversammlung zum Synodalen Weg berichten, wo sie als Vertreterin der Orden dabei war. Auch die Jugend von Stammheim war mit einer musikalischen Einlage dabei. Ein gelungenes freudiges Fest, an dem auch Don Bosco seine Freude gehabt hätte!

Text und Fotos: P. Jörg Widmann SDB