Historischer Tag für die Niederlassung in Istanbul

Veröffentlicht am: 31. Oktober 2016

Istanbul - Mit einem feierlichen Gottesdienst in der Kathedrale am 29. Oktober, dem Fest von Don Rua, dem ersten Nachfolger Don Boscos und Initiator der Niederlassung in Istanbul, und einem anschließenden gemeinsamen Abendessen mit der Don-Bosco-Familie wurde vor Ort der Übergang der Einrichtung von der Provinz „Mittlerer Orient“ in die Deutsche Provinz begangen. Provinzial P. Josef Grünner hielt den Gottesdienst in italienischer Sprache und führte den wieder ernannten Direktor P. Jacky Doyen in sein Amt ein; Provinzial P. Munir El Rái aus Bethlehem hielt die Ansprache, wo er insbesondere seinen Dank zum Ausdruck brachte.

Zur Niederlassung in Istanbul gehören außer den fünf Salesianern Don Boscos auch sieben Salesianische Mitarbeiter/innen Don Boscos (SMDB), acht Mitglieder der Vereinigung der Maria-Hilf-Verehrer/innen (ADMA) und ein „Freiwilliger mit Don Bosco“ (CDB), alle aus der Türkei. Sie freuen sich nun, bald vielleicht auch mit Personen und Gruppen aus Deutschland und der Schweiz in Verbindung zu kommen. Die Sprachhürden wurden beim Gottesdienst durch Übersetzungen gut bewältigt, beim abendlichen Beisammensein reichte weithin auch die Sprache des Herzens, um sich zu verständigen und zu verstehen.

P. Josef Grünner

 

Fotogalerie vom Festgottesdienst in Istanbul am 29. Oktober 2016