Jahresbericht Don Bosco Mission: „Kinder sichtbar machen“

Veröffentlicht am: 04. September 2020

Bonn – Mit Corona verschwanden die Kinder, heißt es in einer indischen Publikation. Sie verschwanden aus dem öffentlichen Raum, der für viele Spielplatz, Kinderzimmer und Treffpunkt ist. Sie verschwanden von den Straßen und Plätzen, auf denen sie sich sonst austoben. Der aktuelle Jahresbericht von Don Bosco Mission Bonn widmet sich u.a. diesem Thema. Zudem werden im Bericht Aktionen aus dem Inland und Don Bosco Einrichtungen im Ausland vorgestellt.

9,55 Millionen Euro für weltweite Projekte

Im Jahr 2019 förderte Don Bosco Mission Bonn insgesamt 265 Projekte in 64 Ländern. Im Fokus der Förderung standen Projekte für benachteiligte Kinder und Jugendliche weltweit. Insgesamt 9,55 Millionen Euro flossen in die Projektförderung und -begleitung sowie in die Bildungsarbeit.

Auch dieses Jahr hat Don Bosco Mission Bonn vom Deutschen Institut für soziale Fragen (DZI) das Spendensiegel zugesprochen bekommen. Das Qualitätssiegel zertifiziert eine sparsame und wirtschaftliche Mittelverwendung. Don Bosco Mission Bonn finanziert sich ausschließlich über Spenden und Zuwendungen anderer Organisationen und erhält keine kirchliche Grundfinanzierung.

Der Bericht kann auf der Website von DBMB downgeloaded werden:

www.donboscomission.de/jahresbericht/2020