Mit Mut. Mit Herz. Mit Mir.

Veröffentlicht am: 24. Februar 2020

Buxheim – Wie funktioniert Fair-Trade-Handel? Wie erlebt ein gehörloser Mensch seine Umgebung? Und: Wie gelingt es, im eigenen Leben Verantwortung zu übernehmen? Mit diesen und zahlreichen weiteren Fragen setzten sich Schüler des Buxheimer Marianums auseinander, als mit einem mehrtägigen Fest an den Gründer des Salesianer-Ordens, Don Bosco, erinnert wurde. Denn am ersten Tag stand am Gymnasium ein Aktionsvormittag an: Dabei befassten sich die Schüler in 20 Arbeitsgruppen mit vielfältigen Inhalten wie „Soziales Lernen“ und „Umwelt“.

Es war gelungen, für fast alle Gruppen Fachleute von außerhalb als Referenten zu gewinnen. Die Frage „Was steckt alles Wertvolles in einem Handy?“ gingen Schüler auf praktische Weise an. Sie zerlegten die Geräte und suchten nach teuren Metallen. Im Physiksaal wurde derweil die Funktion von Solarzellen getestet und im Eine-Welt-Laden wurden Prinzipien des Fair-Trade-Handels erläutert. Andere Gruppen versuchten beispielsweise, sich in die Situation von blinden und gehörlosen Menschen hineinzuversetzen, oder ließen sich Erste Hilfe- Kenntnisse vermitteln. Ebenfalls Bestandteil des Programms war eine Erkundungstour im Wald, bei der die Schüler mit einem Förster Tiere und Pflanzen besser kennenlernten. Tiefen Eindruck hinterließen bei Schülern auch ein Besuch im Buxheimer Pflegeheim und die Begegnung mit dementen Bewohnern. Der Aktionstag umfasste überdies Angebote zum Thema Klimawandel, zur richtigen Müllentsorgung und dazu, wie man Lebensmittel ohne Plastik verpacken kann.

Reise zum eigenen Ich

2020 Buxheim Aktionstag

Unter den Referenten war beispielsweise ein Unternehmer, der mit den Gymnasiasten Wege erarbeitete, die helfen sollen, im Leben Verantwortung zu übernehmen. Eine Entdeckungsreise zum eigenen Ich unternahm P. Johannes Kaufmann und einem Aspiranten Moritz Müller mit dem Angebot: escape room: Meine Berufung entdecken! … Was könnte meine Berufung, meine Lebensvision für mich und andere sein? Vielleicht hast Du dich schon gefragt, was soll mal aus meinem Leben werden? Die Idee, im Marianum Stolpersteine für den in der Nazizeit verfolgten Lehrer Salesianerpater Karl Schmidt zu verlegen, entwickelten Gymnasiasten mit Zeitzeugen und Helmut Wolfseher, dem Vorsitzenden des Vereins „Stolpersteine in Memmingen“. Einige Mitschüler verschrieben sich währenddessen der Umsetzung der Themen „Bewusste, gesunde Ernährung“ und „Bewegen im Unterricht“. 

Pater Erhard Staufer, Lehrer und Direktor der Buxheimer Salesianer, sowie stellvertretender Schulleiter Oliver Bernhardt zeigten sich von den Ergebnissen des Aktionstages beeindruckt und dankten den Verantwortlichen und Gästen für ihre Mitwirkung. Am Samstag stand das 36. Don Bosco Volleyball-Turnier der letzten 10 Abiturjahrgänge in der Turnhalle im Mittelpunkt. Den Abschluss bildeten am Sonntag der Festgottesdienst in der Pfarrkirche und das gemeinsame Mittagessen. 

Link zu der Fotogalerie: https://www.marianum.info/2020/02/07/don-bosco-aktionstag-und-fest-2020

Bericht: Karl Pagany, Erhard Staufer; Fotos: Jochen Neumann