Zweiter Platz für die "Boscorolle"

Veröffentlicht am: 07. November 2016

Beromünster - Was für den Lehrling Samuele Pedrazzini als soziales Engagement begann, wurde nun auch von der Schweizer Käse-Branche honoriert: Die vom Milchtechnologie-Lehrling der Käserei Fläcke-Chäsi bei Beromünster kreierte „Boscorolle“, ein Frischkäse aus Kuhmilch, wurde an den Swiss Cheese Awards 2016 mit dem zweiten Platz von 28 Teilnehmern in der Kategorie Frischkäse belohnt.

„Wir sind stolz“, sagt Franz Scheuber, Geschäftsführer der Fläcke-Chäsi. Alles begann im Sommer 2015, als die in Beromünster ansässige Don Bosco Jugendhilfe Weltweit die Aktion „Lehrlinge für Lehrlinge“ lancierte, bei der sich Auszubildende für Berufsbildungsprojekte im Ausland einsetzten. So erhielt Samuele Pedrazzini von seinem Lehrmeister Franz Scheuber den Auftrag, für dieses Projekt einen Käse zu kreieren. Entstanden ist die „Boscorolle“. Rund vier Monate dauerte die Entwicklung des Frischkäses, den es mittlerweile in den Geschmacksrichtungen „Natur“, „Pfeffer“ und „Kräuter“ gibt. Es ist der erste Frischkäse, den die Fläcke-Chäsi überhaupt gemacht hat.

Die Swiss Cheese Awards finden alle zwei Jahre statt. Insgesamt über 800 Käse in 29 Kategorien wurden an den Swiss Cheese Awards von einer Jury bewertet. Die Fachjury setzt sich aus rund 150 Personen zusammen, die aus der Käsebranche, der Gastronomie, aus der Medienbranche oder von Konsumentenseite her stammen. Die Lehre hat Samule Pedrazzini mittlerweile erfolgreich beendet. Er will den Familienbetrieb, eine kleine Käserei in Tenero, übernehmen. Aber zuerst will er mehr praktische Erfahrungen sammeln und sich in der milchwirtschaftlichen Fachschule in Sursee zum Meister ausbilden lassen.

Text und Foto: Sandro Portmann, Anzeiger Michelsamt Nr. 39, 29. September 2016

Zu den Salesianern Don Boscos in der Schweiz