Deutsche Provinz der
Salesianer Don Boscos

Adventsbasar im stimmungsvollen Klosterhof

Veröffentlicht am: 30. November 2010

Ensdorf, 28.11.2010 - Der Duft nach Bratwürsten und Glühwein, heißen Maroni und Kerzen waberte zunächst bei Sonnenschein und eisigen Temperaturen über den Klosterplatz beim 17. Adventsbasar.
Am ersten Adventssonntag eröffneten Pater Hermann Sturm und Bürgermeister Markus Dollacker den Ensdorfer Adventsbasar im stimmungsvollen Klosterhof.
Pater Sturm betonte in seinem Grußwort, dass die Adventszeit eine besondere Zeit mit vielen Erwartungen, aber auch „emotioneller Begleiter zum Eigentlichen“ sei.
Eine „lebende Krippe“ der Mittelschule Ensdorf, eine Krippenausstellung sowie der Klosterladen waren geöffnet. Pater Sturm führte auch viele Interessierte auf den Kirchturm.
Der „Modelleisenbahn-Club Unteres Vilstal“ begeisterte bei seinen Führungen nicht nur Väter sondern vor allem Kinder und Jugendliche.
Musikalische Attraktionen boten u.a. der Ensdorfer Kinderchor und die Musikschüler von Br. Georg Bayerl, beides Einrichtungen des Musikunterrichts im Kloster Ensdorf. Der Erlös des Marktes aus Spenden, Standgebühren und Gewinnanteilen geht dieses Jahr an die Tafel in Amberg.

(Jürgen Zach)

Unsere aktuellen Videoclips

Die Pädagogik Don Boscos

Im 19. Jahrhundert hat Don Bosco mit seiner Pädagogik einen ganz neuen Weg eingeschlagen: Er hat die Jugendlichen gefördert, ihnen zugehört, sie begleitet. Ihm ging es um eine ganzheitliche Erziehung. Was darunter zu verstehen ist, zeigt dieser animierte Videoclip.

Zu Besuch auf dem Sonnenberg

Herzlich willkommen im Don Bosco Haus, dem Jugendhilfe- und Familienzentrum auf dem Chemnitzer Sonnenberg! David, Ileen und Josi nehmen uns mit und zeigen, was sie hier so alles machen.