Deutsche Provinz der
Salesianer Don Boscos

Arbeit im Geiste Don Boscos geht an neuem Standort weiter

Veröffentlicht am: 17. März 2019

Forchheim - Die Salesianer Don Boscos werden zum 31. Juli 2019 das von ihnen seit 1971 betriebene Don Bosco Jugendwerk Forchheim mit einem Schülerwohnheim und einer Jugendherberge in Forchheim schließen und zum neuen Schuljahr die Betriebsträgerschaft des neuen Schülerwohnheims an der Bayreuther Straße in Forchheim übernehmen – dann jedoch nicht mehr als eigenständige Einrichtung, sondern als Außenstelle des Don Bosco Jugendwerks in Bamberg, das künftig strukturell und organisatorisch für den Betrieb zuständig sein wird.

Das Schülerwohnheim beherbergt heute wie auch in Zukunft rund 100 Auszubildende der Berufsschulen in Forchheim, die hierher zum Blockunterricht kommen, in der Einrichtung wohnen und hier eine sozialpädagogische Begleitung finden. „Wir freuen uns sehr, unsere Arbeit in der Begleitung und Betreuung junger Menschen in Ausbildung in bewährter Weise im Geiste Don Boscos, aber an neuem Standort fortzusetzen“, erklärt Provinzial P. Reinhard Gesing. „Wir bedanken uns sehr für die große Wertschätzung und das vertrauensvolle Miteinander mit den Mitarbeitenden der Einrichtung und vor allem auch für die langjährige Unterstützung der Stadt und des Landkreises Forchheim in all den Jahren unserer Anwesenheit.“ Hintergrund ist die seit einigen Jahren im Raum stehende Frage nach der Sanierung. Der Landkreis Forchheim hat sich dazu entschieden, einen Teil eines neuen Hotels an der Bayreuther Straße anzumieten, um das Schülerwohnheim in Zukunft an neuem Standort zu betreiben.

Die der Einrichtung seit 2001 angeschlossene Jugendherberge mit rund 80 Betten wird ihren Betrieb zum 31. Mai 2019 einstellen. Immobilie und Grundstück fallen zum 1. Oktober an die Katholische Kirchenstiftung St. Johannes Bosco zurück. Von den Veränderungen nicht betroffen ist die pfarrseelsorgliche Arbeit der Ordensgemeinschaft am Standort Forchheim.

refÖA/kh, Foto: Klaus D. Wolf

Unsere aktuellen Videoclips

Die Pädagogik Don Boscos

Im 19. Jahrhundert hat Don Bosco mit seiner Pädagogik einen ganz neuen Weg eingeschlagen: Er hat die Jugendlichen gefördert, ihnen zugehört, sie begleitet. Ihm ging es um eine ganzheitliche Erziehung. Was darunter zu verstehen ist, zeigt dieser animierte Videoclip.

Zu Besuch auf dem Sonnenberg

Herzlich willkommen im Don Bosco Haus, dem Jugendhilfe- und Familienzentrum auf dem Chemnitzer Sonnenberg! David, Ileen und Josi nehmen uns mit und zeigen, was sie hier so alles machen.