Jugendliche2

Benediktbeurer Absolventen erhalten Lehrerlaubnis

Veröffentlicht am: 28. Juni 2011

Am Samstag, 18. Juni 2011, haben 13 Absolventen der von der PTH Benediktbeuern angebotenen »Zusatzqualifikation Religionspädagogik« (ZRP), darunter 12 Frauen und 1 Mann, die vorläufige Erlaubnis zur Erteilung von katholischem Religionsunterricht (Missio canonica) erhalten. Aufgrund der Kooperation der PTH mit der Katholischen Akademie Domschule Würzburg können sie nun in allen deutschen Diözesen an Grund-, Haupt- und Sonderschulen Religion unterrichten.
Die 13 jungen Leute hatten zuvor als Studierende der Sozialen Arbeit an der von der Katholischen Stiftungsfachhochschule angebotenen dreisemestrigen »Theologischen Zusatzausbildung« teilgenommen. Im Anschluss daran belegten sie an der PTH den religionspädagogischen Kurs und hielten erste Lehrproben ab.
Die Feier zur Übergabe der Urkunden begann mit einer Heiligen Messe in der Kapelle der Benediktbeurer Jugendbildungsstätte Aktionszentrum. Der Hauptzelebrant, PTH-Rektor Professor P. Dr. Lothar Bily SDB, begrüßte besonders den Leiter der Hauptabteilung Schulischer Religionsunterricht im Bistum Augsburg, Studiendirektor Bernhard Rößner, der erstmals zur Erteilung der Missio nach Benediktbeuern gekommen war. In seiner Predigt ging Rektor P. Bily auf den Dreifaltigkeitssonntag ein und sprach vom christlichen Gott als einem »Gott-in-Beziehung«.
Studiendirektor Rößner, der die Missio-Urkunden überreichte, griff in seiner Ansprache das Thema der Predigt auf: Die Absolventen sollten aus der Beziehung zu Gott leben. In ihrer beruflichen Tätigkeit als Religionslehrer würden sie mit sehr unterschiedlichen Schülern zu tun haben. Dabei sei es ganz wichtig, »den Schülern Wertschätzung entgegenzubringen«.
Joachim Deitert von der Katholischen Akademie Domschule Würzburg lobte die Doppelqualifikation und das große Engagement der jungen Leute, die neben dem »normalen« Studium der Sozialen Arbeit noch zusätzliche religionspädagogische Vorlesungsstunden belegt hätten. Er wies darauf hin, dass es nun möglich sei, auch noch einen gemeindepastoralen Aufbaukurs zu belegen, um einmal in der Pfarreiarbeit zu wirken.
(Norbert Wolff)

Der heilige Johannes Bosco
Don Bosco Portrait

Johannes Bosco wurde am 16. August 1815 in der Nähe von Turin geboren. Sein berühmtes Zitat: "Fröhlich sein, Gutes tun und die Spatzen pfeifen lassen" spiegelt die Grundhaltung seines Lebens und seiner erzieherischen und pastoralen Tätigkeit. Dabei hat Don Bosco, selbst aus einer ärmlichen Familie stammend, mit seiner „Pädagogik der Vorsorge“ besonders die benachteiligten und ausgegrenzten jungen Menschen im Blick.

Jetzt mehr lesen

Don Bosco auf YouTube

Die Natur als spannendes Abenteuer erleben und sie auf spielerische Weise selbst entdecken – bei den Öko-Erlebnistagen im Kloster Ensdorf werden Kinder und Jugendliche zu Nachwuchsforschern und erfahren viel Wissenswertes über ihre Umwelt und die Bewahrung der Schöpfung.

Unser YouTube-Channel

Spenden & Helfen
Danke

Unterstützen Sie unsere Arbeit mit Ihrer Spende. Und helfen Sie mit, dass wir noch mehr Kinder und Jugendliche auf Ihrem Weg begleiten können. Erfahren Sie hier, welche weiteren Möglichkeiten Sie haben, um zu helfen!

Jetzt Spenden

Don Bosco auf Facebook
Don Bosco Magazin
418 Cover

Die Ordenszeitschrift wird von den Salesianern Don Boscos zusammen mit den Don Bosco Schwestern in Deutschland herausgegeben. Das Don Bosco Magazin erscheint alle zwei Monate. Das Magazin versteht sich als Familienmagazin und engagiert sich für die Anliegen von Kindern, Jugendlichen und Familien.

Hier bestellen

Stellenangebote
Stellenangebot_klein_bearbeitet

Sie möchten mit jungen Menschen arbeiten und dazu beitragen, dass deren Leben gelingt? Hier finden Sie alle offenen Stellen, die in der Deutschen Provinz der Salesianer Don Boscos aktuell ausgeschrieben sind.

Arbeiten im Geist Don Boscos

Freiwilligendienste mit Don Bosco
Don Bosco Volunteers Website 2017

Du interessierst dich für einen Freiwilligendienst bei den Salesianern Don Boscos in Deutschland oder im Ausland? Hier findest du alle wichtigen Infos, Bewerbungsmaterialien, Termine und vieles mehr.

Weitere Informationen

Prävention und Missbrauch
Präventiever Kinder- und Jugenschutz

Hier finden Sie Ansprechpartner für Opfer von sexuellem Missbrauch oder Misshandlung in Einrichtungen der Salesianer Don Boscos in Deutschland sowie ein Dossier zum Thema sowie die aktuellen Präventionsmaßnahmen in unseren Einrichtungen.
Jetzt mehr lesen