Deutsche Provinz der
Salesianer Don Boscos

Berufsorientierungscamps bei Don Bosco Aschau am Inn gestartet

Veröffentlicht am: 27. November 2017

Aschau-Waldwinkel - Viele Schülerinnen und Schüler haben in der 7. bzw. 8. Jahrgangsstufe noch wenig realistische Einschätzungen, welche beruflichen Weg sie später einschlagen möchten und welche Ausbildung ihnen entgegenkommt bzw. gefallen könnte. Einwöchige Berufsorientierungscamps bieten eine gute Gelegenheit, verschiedene Ausbildungsrichtungen und Berufszweige mit ihren Anforderungen und ihrer Vielseitigkeit kennenzulernen und sich mit den persönlichen Stärken und Wünschen zu befassen.

Ein Haus mit verschiedensten Ausbildungsrichtungen wie das Berufsbildungswerk in Aschau bietet einen hervorragenden Rahmen, um eine solche berufsorientierte Woche zu gestalten und vieles praxisnah zu erleben. Im aktuellen Ausbildungsjahr werden insgesamt 11 Klassen von Förder- und Mittelschulen aus den Landkreisen Rosenheim, Miesbach, Ostallgäu und Kaufbeuren eine 5-tägige Orientierungsmaßnahme bei Don Bosco Aschau erleben.

Die Schüler lernen während der Woche über zehn Berufsfelder kennen und können zwei weitere Bereiche vertieft erkunden. In der Schreinerei konnte beispielsweise ein Holzspiel fertigt werden, im Blumenladen ein kleines Gesteck, in der Metallwerkstatt einen Schlüsselanhänger, in der Hauswirtschaft wurde kräftig gebacken und bei den Elektronikern ging es darum, den Fehler in einer Schaltung zu finden. Die Schüler arbeiten mit dem ProfilPass, erkunden das Berufe-Universum und erstellen erste Materialien für die schriftliche Bewerbung. Psychomotorische, erlebnispädagogische, kreative, werteorientierte oder musische Angebote tragen zur Persönlichkeitsentwicklung und der Verbesserung des Team- und Gemeinschaftsgefühls bei.

Die Klassen sind in Gästehäusern untergebracht und können viele Freizeitmöglichkeiten wie Schwimmbad, Billard, Kino, Sportplätze etc. nutzen, um die Tage abwechslungsreich und kurzweilig zu erleben. Die Schüler der ersten Berufsorientierungscamps lobten das leckere Essen, die zahlreichen Spielangebote und empfanden es als hilfreich, ihre Mitschüler besser kennenzulernen und Einblicke in unterschiedliche Lehrberufe zu erhalten. Die Lehrkräfte erwähnten die gelungene Koordination, das abwechslungsreiche Programm und die lebendige und offene Atmosphäre der Aschauer Bildungseinrichtung.

Stephan Kneissl

Unsere aktuellen Videoclips

Die Pädagogik Don Boscos

Im 19. Jahrhundert hat Don Bosco mit seiner Pädagogik einen ganz neuen Weg eingeschlagen: Er hat die Jugendlichen gefördert, ihnen zugehört, sie begleitet. Ihm ging es um eine ganzheitliche Erziehung. Was darunter zu verstehen ist, zeigt dieser animierte Videoclip.

Zu Besuch auf dem Sonnenberg

Herzlich willkommen im Don Bosco Haus, dem Jugendhilfe- und Familienzentrum auf dem Chemnitzer Sonnenberg! David, Ileen und Josi nehmen uns mit und zeigen, was sie hier so alles machen.