Deutsche Provinz der
Salesianer Don Boscos

Die Salesianer Don Boscos trauern um Pater Karl Oerder

Veröffentlicht am: 16. August 2019

Bonn/München - Die Salesianer Don Boscos trauern um Pater Karl Oerder SDB. Der ehemalige Provinzial der Norddeutschen Provinz der Salesianer Don Boscos (1970-1978) starb am Freitag, 16. August 2019, im Alter von 90 Jahren in Köln.

Als langjähriger Missionsprokurator (1978 bis 2003) der Don Bosco Mission Bonn, die auf allen Kontinenten Entwicklungs- und Bildungsprojekte für Kinder und Jugendliche fördert, als Pfarrer der Bonner Pfarrei St. Winfried und als Mitbegründer und Vorstandsmitglied von Don Bosco Mondo e. V. wirkte Oerder weltweit unermüdlich im Geist Don Boscos zum Wohle junger Menschen. Sein größtes Anliegen war es, Kindern in Not zu helfen.

Im Sinne Don Boscos sah er Mission und Entwicklungsarbeit als eine untrennbare Einheit an, die es zu fördern galt. Für dieses Ziel war er unermüdlich im Einsatz. Wer ihm begegnete, konnte spüren, dass er aus tiefer Glaubensüberzeugung und echter Nächstenliebe handelte. Sein Humor, seine Liebenswürdigkeit und sein selbstloser Dienst für andere bleiben vielen unvergessen. 

P. Oerder arbeitete in Gremien des Bischöflichen Missionswerks Misereor und des Katholischen Missionsrats mit und stand der Kommission Mission und Entwicklung des Zentralkomitees der deutschen Katholiken als Berater zur Verfügung. Der Ordensmann veröffentlichte zahlreiche Schriften, erschienen unter anderem in der Reihe „Gedanken zur Zeit“, zu Sachfragen wie auch zu Fragen der Spiritualität. Während seiner Tätigkeit als Missionsprokurator bereiste er rund 70 Länder der Erde. Für seine Verdienste erhielt er zahlreiche Auszeichnungen, darunter 1995 das Bundesverdienstkreuz.

Der am 31. Oktober 1928 im Bergischen Land bei Köln geborene Oerder trat 1953 in den Orden ein und empfing 1961 die Priesterweihe. 1967 wurde er zum Provinzialvikar der Norddeutschen Ordensprovinz gewählt, 1970 zum Provinzial. Von 1974 bis 1978 stand er der Vereinigung Deutscher Ordensobern (VDO) als Vorsitzender vor.

RefÖA/kh

 

Informationen zur Beisetzung

Die Beisetzung findet am Freitag, den 23. August 2019, um 12:00 Uhr in Köln auf dem Friedhof am Stammheimer Ring statt, der Auferstehungsgottesdienst anschließend um 13:15 Uhr in der Kirche St. Antonius, Tiefentalstraße 40, in Köln-Mülheim. Statt Blumen können im Sinn von P. Oerder gerne Spenden gegeben werden für die weltweite Arbeit der Salesianer Don Boscos: IBAN DE92 3706 0193 0022 3780 15, Betreff: Pater Oerder.

 

Der Totenbrief zum Download