Deutsche Provinz der
Salesianer Don Boscos

Ein neues BoscoMobil für Trier

Veröffentlicht am: 25. Juni 2019

Trier - „Mit dem Angebot dort hingehen, wo Kinder und Jugendliche ihre Treffpunkte haben.“ Nach diesem Grundsatz arbeiten die Mitarbeiter/innen im aufsuchenden Projekt „BoscoMobil“ des Jugendwerks Don Bosco in Trier. Der umgebaute frühere Linienbus ist ausgestattet mit vielen Spielmöglichkeiten für drinnen und draußen, Sitzgelegenheiten und einer Musikanlage.

Derzeit werden wöchentlich vier Treffpunkte angefahren. Alle befinden sich im weiteren Umfeld des Jugendwerks Don Bosco. Aus den dort geknüpften Kontakten entwickeln sich zahlreiche weitere Aktivitäten. Der Spielbus ist in Trier eine stadtbekannte Institution, schließlich gibt es das Angebot schon über 20 Jahre. Im vergangenen Jahr machte der TÜV-Prüfer darauf aufmerksam, dass er dem Fahrzeug bei der nächsten Hauptuntersuchung keine Plakette mehr geben könne.

Das Echo auf diese Nachricht war erstaunlich. Recht bald wurde ein Ersatzfahrzeug gefunden. Bei den Umbauten ging vieles Hand in Hand und auch die notwendigen Finanzquellen taten sich auf. Pünktlich zu dem Zeitpunkt, an dem das alte Fahrzeug seine Zulassung verlor, war der neue Bus fertig und der TÜV gab seine Zustimmung. Im Rahmen einer schönen Feier fand die Fahrzeugsegnung statt und das Projekt kann fortgesetzt werden.

P. Reinhard Büker

Unsere aktuellen Videoclips

Die Pädagogik Don Boscos

Im 19. Jahrhundert hat Don Bosco mit seiner Pädagogik einen ganz neuen Weg eingeschlagen: Er hat die Jugendlichen gefördert, ihnen zugehört, sie begleitet. Ihm ging es um eine ganzheitliche Erziehung. Was darunter zu verstehen ist, zeigt dieser animierte Videoclip.

Zu Besuch auf dem Sonnenberg

Herzlich willkommen im Don Bosco Haus, dem Jugendhilfe- und Familienzentrum auf dem Chemnitzer Sonnenberg! David, Ileen und Josi nehmen uns mit und zeigen, was sie hier so alles machen.