Deutsche Provinz der
Salesianer Don Boscos

Handwerk mit sozialem Engagement

Veröffentlicht am: 26. August 2019

Regensburg – Das Don Bosco Zentrum Regensburg kümmert sich um junge Menschen, die mehr oder weniger am Rand der Gesellschaft stehen, standen oder auf dem Weg dorthin sind. „Dies gelingt uns nicht alleine. Unsere Gemeinschaft ist jedoch groß. Und dazu gehören vor allem auch unvermutete Mitglieder“, sagt Thomas Zintl, Leiter des Don Bosco Zentrums.

Zwei Beispiele:

Die Firma Farben Bauer ermöglicht im Don Bosco Zentrum ihren Auszubildenden, eigenverantwortlich eine Baustelle zu organisieren, den Kundenkontakt zu gestalten und auch an den Aufgaben zu wachsen. Jugendliche des Don Bosco Zentrums dürfen den Auszubildenden als Praktikantinnen und Praktikanten helfen. Zudem unterstützt die Firma Farben Bauer das Don Bosco Zentrum mit Spendengeldern, „die wir für Projekte und Angebote ohne staatliche Finanzierung dringend benötigen“, so Zintl.

Die Firma Bodenbeläge Schmid unterstützt das Don Bosco Zentrum Regensburg ebenso tatkräftig und finanziell mit Spenden bei der Renovierung von Räumen. Die Böden im mittlerweile in die Jahre gekommenen Wohnheim sind nach Wasser- und Heizrohrbrüchen immer wieder zu sanieren, zu ergänzen und vor allem für die Jugendlichen wohnlich und sauber zu halten.

Thomas Zintl erklärt: „Das soziale Engagement dieser beiden Firmen würde nicht auffallen, wenn wir selbst nicht darüber schrieben. Diese Form der Unterstützung beinhaltet noch einen weiteren oft unterschätzten Aspekt: Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Betriebe stellen sich den Fragen der Jugendlichen, zeigen Freude an ihrer Arbeit und stehen Modell für die Arbeitswelt.“ Für Jugendliche aus dem Don Bosco Zentrum, die häufig Arbeit nicht mit Freude vorgelebt bekamen, ist dies neu. Berufliche Motivation heißt eben auch, pünktlich und zuverlässig im Ausbildungsbetrieb anzukommen, für die Abschlussprüfungen zu lernen und sich in ein Team zu integrieren.

„Dies alles findet nicht in konstruierter Umgebung, sondern im Arbeitsalltag statt. Für die Jugendlichen ist dies authentisch und glaubwürdig. All dies geschieht im Alltag ohne großes Aufhebens und bedarf meines Erachtens dringend einer Nennung. Vielen Dank an Farben Bauer und Bodenbeläge Schmid für ihr Engagement für die Jugendlichen des Don Bosco Zentrums Regensburg“, betont Thomas Zintl.

  

Monika Hitzek

Unsere aktuellen Videoclips

Die Pädagogik Don Boscos

Im 19. Jahrhundert hat Don Bosco mit seiner Pädagogik einen ganz neuen Weg eingeschlagen: Er hat die Jugendlichen gefördert, ihnen zugehört, sie begleitet. Ihm ging es um eine ganzheitliche Erziehung. Was darunter zu verstehen ist, zeigt dieser animierte Videoclip.

Zu Besuch auf dem Sonnenberg

Herzlich willkommen im Don Bosco Haus, dem Jugendhilfe- und Familienzentrum auf dem Chemnitzer Sonnenberg! David, Ileen und Josi nehmen uns mit und zeigen, was sie hier so alles machen.