Deutsche Provinz der
Salesianer Don Boscos

Landrat Stolz zu Gast im Jugendhilfezentrum

Veröffentlicht am: 21. Dezember 2018

Sannerz – Es war ein Besuch, der einen positiven Eindruck hinterließ: Bei einem Rundgang über das Gelände hatte Landrat Thorsten Stolz die Gelegenheit, sich mit Heiko Schreiber, dem Leiter der beruflichen Bildung, mit der Schulleiterin Walburga Strott und mit dem Erziehungsleiter Michael Gärtner auszutauschen und sich über das Konzept der Einrichtung zu informieren. In den verschiedenen Werkstätten nahm der Landrat auch die Möglichkeit wahr, mit den Jugendlichen ins Gespräch zu kommen.
 
"Die jungen Menschen sind hier gut aufgenommen und sie erhalten hier die Grundlagen, um später ein Leben unabhängig von sozialen Leistungen zu führen. Gerade auch in Anbetracht des wachsenden Fachkräftemangels werden sie hier in Berufen ausgebildet, die auf dem Arbeitsmarkt sehr gefragt sind", stellte der Landrat zum Abschluss des Besuchs fest. Ihm sei es wichtig gewesen einen direkten Einblick in die Einrichtung zu bekommen.

 

Text und Foto: san/Main-Kinzig-Kreis

Unsere aktuellen Videoclips

Die Pädagogik Don Boscos

Im 19. Jahrhundert hat Don Bosco mit seiner Pädagogik einen ganz neuen Weg eingeschlagen: Er hat die Jugendlichen gefördert, ihnen zugehört, sie begleitet. Ihm ging es um eine ganzheitliche Erziehung. Was darunter zu verstehen ist, zeigt dieser animierte Videoclip.

Zu Besuch auf dem Sonnenberg

Herzlich willkommen im Don Bosco Haus, dem Jugendhilfe- und Familienzentrum auf dem Chemnitzer Sonnenberg! David, Ileen und Josi nehmen uns mit und zeigen, was sie hier so alles machen.