Deutsche Provinz der
Salesianer Don Boscos

Neues Haus für Mitbrüder und Gäste eingeweiht

Veröffentlicht am: 11. Februar 2019

Bonn - Weil der Herr uns leitet, gehen wir alle zuversichtlich weiter.“ Mit diesen Worten in Anlehnung an Psalm 23 bekennen sich die Salesianer Don Boscos klar zum Standort Bonn, wo am 27. Januar ein weiteres Wohn- und Gästehaus eingeweiht wurde. Gemeinsam haben der Orden und die beiden internationalen Organisationen Don Bosco Mondo und Don Bosco Mission diese zukunftsträchtige Investition getätigt. Die bestehenden Räume waren für die rund 80 Mitarbeiter und fünf Mitbrüder zu klein geworden. Dazu waren Gäste- und Wohnräume veraltet und nur mit Etagenbädern ausgestattet.

Viele Salesianer aus aller Welt reisen nach Bonn, um hier Gespräche mit Hilfswerken und Unterstützern zu führen, in Summe etwa 600 Übernachtungen pro Jahr. In den neuen Räumen haben alle Gäste- und Wohnräume eigene Bäder und die Zugänge sind barrierefrei. Nur 13 Monate Bauzeit, aber ein sehr langer Planungsprozess sind der Errichtung des modernen Anbaus vorausgegangen. Froh und stolz konnte Missionsprokurator P. Josef Grünner zum Don Bosco Forum erstmals Gäste in demnneuen lichtdurchfluteten Bau willkommen heißen.

Die Eröffnung erfolgte durch Provinzial Reinhard Gesing. Er segnete die Räume und hängte ein buntes Blechkreuz aus Haiti und Holzkreuze aus der Don Bosco Einrichtung aus Bethlehem an die Wände. Dazu sang der hausinterne Chor. Eingeladen waren Freunde und Unterstützer beider Einrichtungen. Besonders freute sich Generalökonom Br. Jean Paul Muller, der aus Rom angereist war. In seiner Zeit als Missionsprokurator hatte er 2007 die ersten Weichen für den Bau gestellt. Alle Gratulanten und Redner waren sich einig, dass der Neubau ein wichtiges Signal des Ordens für die nächsten 50 Jahre sei. Don Bosco Mission Bonn feiert 2019 sein 50-jähriges Bestehen.

Ulla Fricke

Unsere aktuellen Videoclips

Die Pädagogik Don Boscos

Im 19. Jahrhundert hat Don Bosco mit seiner Pädagogik einen ganz neuen Weg eingeschlagen: Er hat die Jugendlichen gefördert, ihnen zugehört, sie begleitet. Ihm ging es um eine ganzheitliche Erziehung. Was darunter zu verstehen ist, zeigt dieser animierte Videoclip.

Zu Besuch auf dem Sonnenberg

Herzlich willkommen im Don Bosco Haus, dem Jugendhilfe- und Familienzentrum auf dem Chemnitzer Sonnenberg! David, Ileen und Josi nehmen uns mit und zeigen, was sie hier so alles machen.