Deutsche Provinz der
Salesianer Don Boscos

Seit 25 Jahren als Hausmeister im Don Bosco Jugendwerk Forchheim

Veröffentlicht am: 06. Januar 2018

Forchheim - Im Don Bosco Jugendwerk Forchheim hatte Hausmeister Thomas Furchner gleich zweimal Grund zur Freude. Am 14.8.1957 kam er in Karl-Marx-Stadt, dem heutigen Chemnitz, zur Welt. So konnte er dieses Jahr seinen 60. Geburtstag feiern. Am 1.12.2017, war Furchner zudem auf den Tag genau 25 Jahre in der Einrichtung in Forchheim tätig.

Furchner gehört seit dem 1.8.2004 zu den Salesianischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Don Boscos (SMDB). Für den gelernten Elektriker ist es selbstverständlich, dass er auch außerhalb der geregelten Arbeitszeit seine Hilfe im Haus und der Pfarrei anbietet. Auch in anderen Einrichtungen, wie in Rimsting, leitete er in der Renovierungsphase Beachtliches. Er zeichnet sich besonders aus durch sein Detailwissen mit den technischen Feinheiten.  

In einer festlichen Stunde, zusammen mit den Mitarbeitern, wurde dem Jubilar von Einrichtungsleiter Matthias Müller ein Präsentkorb mit fränkischen Spezialitäten überreicht.

Matthias Müller

Unsere aktuellen Videoclips

Die Pädagogik Don Boscos

Im 19. Jahrhundert hat Don Bosco mit seiner Pädagogik einen ganz neuen Weg eingeschlagen: Er hat die Jugendlichen gefördert, ihnen zugehört, sie begleitet. Ihm ging es um eine ganzheitliche Erziehung. Was darunter zu verstehen ist, zeigt dieser animierte Videoclip.

Zu Besuch auf dem Sonnenberg

Herzlich willkommen im Don Bosco Haus, dem Jugendhilfe- und Familienzentrum auf dem Chemnitzer Sonnenberg! David, Ileen und Josi nehmen uns mit und zeigen, was sie hier so alles machen.