Deutsche Provinz der
Salesianer Don Boscos

Sommercamp im Don Bosco Youth Center

Veröffentlicht am: 30. Juli 2019

Istanbul - Im Juli und August findet in Istanbul das Sommercamp des Don Bosco Youth Centers statt. Täglich kommen etwa 70 Kinder aus dem Learning Center für Flüchtlingsfamilien zusammen um zu spielen, zu basteln und um sich mit einem Thema auseinanderzusetzten. In diesem Jahr orientiert sich das Motto des Sommercamps an Aussagen von Papst Franziskus.

„Mit dem Motto ‚Christus vivit – Heiligkeit auch für mich‘ wollen wir den Kindern zwei wichtige Botschaften mitgeben: Erstens, dass in jedem Kind und Jugendlichen ein wichtiger positiver Kern steckt, der sich entwickeln muss. Und zweitens, dass die Don-Bosco-Familie des Learning Centers nur gemeinsam Schritt für Schritt lebendig werden kann.“ erklärt Pater Jacky Doyen, Direktor der Gemeinschaft der Salesianer in Istanbul. „Heilig sein bedeutet für uns: konkret lebendig werden lassen was die Botschaft Jesu ausmacht. Egal ob hier oder dann in den Ländern wo die Familien sich nach ihrer Auswanderung niederlassen.“, ergänzt Pater Simon Härting, der in diesem Jahr die Koordination der Aktivitäten des Camps übernommen hat. Besonders erfreulich für alle Beteiligten ist, dass bedingt durch Bauarbeiten im Don Bosco Youth Center die Aktivitäten erstmalig an der Evrim-Schule stattfinden. „Das lässt für die Zukunft träumen!“ freut sich Polin Ökke, Schulleiterin der salesianischen Schule in Bomonti-Istanbul.

Neben den Aktivitäten der Kinder finden am Wochenende auch die Sommeraktivitäten der Jugendlichen statt. Die 50 älteren jungen Menschen stammen ebenfalls aus Familien die aus dem Irak, Iran oder anderen Krisenregionen geflohen sind. Unterstützt werden die Aktivitäten von freiwilligen Helfern aus der Schweiz, Spanien und aus Bonn und Waldwinkel. „Ohne diese tollen Helfer wäre es für uns fast nicht möglich die Aktivitäten so durchzuführen. Dabei dürfen wird aber gleichzeitig auch unsere vielen finanziellen Unterstützer nicht vergessen!“ erklärt Pater Härting. In diesem Jahr gab die Caritas Istanbul einen Zuschuss für einheitliche T-Shirts.

Mitte August wird mit dem Sommercamp der Älteren auf der Istanbuler Insel Burgaz und den Ausflügen der Kleineren die Sommerfreizeit zu Ende gehen. Dann heißt es, sich wieder auf den Schulalltag vorzubereiten. Für Andrew (16) steht bereits fest: „Ich weiß nicht, ob ich nächstes Jahr noch in Istanbul sein werde, aber eins weiß ich sicher: das Sommercamp entgeht mir dann sicher nicht, wallah!“

Text: Youth Center Istanbul, Foto: P. Simon Härting