Deutsche Provinz der
Salesianer Don Boscos

Start ins Arbeitsleben – 95 neue Azubis und Praktikanten

Veröffentlicht am: 19. September 2019

Aschau am Inn – 95 junge Menschen mit besonderem Teilhabebedarf sind im September im Berufsbildungswerk Don Bosco in Aschau in ihre berufliche Zukunft gestartet. Während 56 junge Leute eine Ausbildung beginnen, nutzen 32 von ihnen die Möglichkeit der Berufsvorbereitung, und weitere sieben schnuppern in Kurzmaßnahmen in die verschiedenen Ausbildungsangebote herein. In Aschau am Inn beginnen die Azubis in 20 verschiedenen Ausbildungsberufen. Davon sind alle Berufe auf dem ersten Arbeitsmarkt gefragt, wie Ausbildungsleiter Ludwig Mangstl berichtet. Über 50 Prozent der Sommerprüflinge hätten bereits eine Stelle auf dem ersten Arbeitsmarkt gefunden oder stünden in konkreten Verhandlungen, so Mangstl.

Im traditionell stattfindenden Eröffnungsgottesdienst ermutigte Pater Heinz Menz, Direktor der Salesianer Don Boscos, dazu, die einzelnen Schritte des Lebens während des kommenden Jahres mutig, hoffnungsvoll und zuversichtlich anzugehen. Jeder Schritt diene dazu, dass das Netz immer wieder neu geknüpft werde, welches uns in wichtigen Lebensphasen halten könne, gab der Pater den beruflichen Anfängern mit auf den neuen Weg. Der Jugendchor, der sich speziell für diesen Gottesdienst aus Jugendlichen der Berufsvorbereitung und der Berufsausbildung gebildet hatte, unterstützte den gemeinsamen Gesang in beeindruckender Weise.

RefÖA/PJ

Unsere aktuellen Videoclips

Die Pädagogik Don Boscos

Im 19. Jahrhundert hat Don Bosco mit seiner Pädagogik einen ganz neuen Weg eingeschlagen: Er hat die Jugendlichen gefördert, ihnen zugehört, sie begleitet. Ihm ging es um eine ganzheitliche Erziehung. Was darunter zu verstehen ist, zeigt dieser animierte Videoclip.

Zu Besuch auf dem Sonnenberg

Herzlich willkommen im Don Bosco Haus, dem Jugendhilfe- und Familienzentrum auf dem Chemnitzer Sonnenberg! David, Ileen und Josi nehmen uns mit und zeigen, was sie hier so alles machen.