Deutsche Provinz der
Salesianer Don Boscos

Tagung für psychologische Dienste in Aschau-Waldwinkel

Veröffentlicht am: 12. Dezember 2016

Aschau - „Aufbruch“ war das Thema einer 3-tägigen Tagung, zu der das Berufsbildungswerk Don Bosco Aschau am Inn Psychologische Dienste der Berufsbildungswerke aus ganz Deutschland nach Waldwinkel einlud. Aufbruch sei manchmal nötig auf der „Suche nach dem guten Kern“ demonstrierte Klaus Ortner bei seiner Begrüßung anhand einer aufgeknackten Nuss. Einen Aufbruch haben geflüchtete Jugendliche, aber auch Jugendliche nach traumatisierenden Erlebnissen hinter sich. Themen der Tagung waren pädagogische und therapeutische Ansätze zur Aufarbeitung und Möglichkeiten eines institutionellen Aufbruchs. Berufsbildungswerke könnten beispielsweise mit der Bildung und Pflege von Netzwerken den sich ändernden Herausforderungen in der beruflichen Ausbildung und Rehabilitation gerecht werden. Nach einem Tag mit spannenden Workshops und Diskussionen rundete der Vortrag „was Kinder und Jugendliche brauchen, um gesund aufwachsen zu können“ eine sehr erkenntnisreiche und gelungene Veranstaltung ab.

Klaus Ortner

Zu Don Bosco Aschau

Unsere aktuellen Videoclips

Die Pädagogik Don Boscos

Im 19. Jahrhundert hat Don Bosco mit seiner Pädagogik einen ganz neuen Weg eingeschlagen: Er hat die Jugendlichen gefördert, ihnen zugehört, sie begleitet. Ihm ging es um eine ganzheitliche Erziehung. Was darunter zu verstehen ist, zeigt dieser animierte Videoclip.

Zu Besuch auf dem Sonnenberg

Herzlich willkommen im Don Bosco Haus, dem Jugendhilfe- und Familienzentrum auf dem Chemnitzer Sonnenberg! David, Ileen und Josi nehmen uns mit und zeigen, was sie hier so alles machen.