Deutsche Provinz der
Salesianer Don Boscos

"Wir lassen niemanden hängen"

Veröffentlicht am: 19. Dezember 2014

Sannerz - Sie machen im Jugendhilfezentrum Don Bosco Sannerz eine Berufsausbildung, die von der Agentur für Arbeit Hanau gefördert wird. Ende Oktober sind die neuen Auszubildenden mit ihren Ausbildern zu einer dreitägigen vertrauensbildenden Maßnahme zum Blockhaus Ahl in Bad Soden-Salmünster aufgebrochen. Ziel war es, sich abseits des Ausbildungsalltags besser kennenzulernen. Auszubildende und Meister machten beim gemeinsamen Spiel Erfahrungen, für die sie im Ausbildungsalltag sicher längere Zeit benötigt hätte. Von der gemeinsamen Organisation der Küchendienste über die Zubereitung der Mahlzeiten bis hin zur Bewältigung des Höhenparcours im Klettergarten Steinau stand jeder mindestens einmal vor einer persönlichen Herausforderung.

Insgesamt war die Maßnahme ein guter Grundstein und eine gelungene Stufe auf dem Weg zur erfolgreichen Abschlussprüfung in den jeweiligen Berufen. „Besonders die Erfahrung im Hochseilgarten könnte symbolisch für die Ausbildung stehen. Wie beim Klettern - mit Ausrüstung und Helm - sind unsere Auszubildenden durch erfahrene Ausbilder und sozialpädagogische Begleitung gut gesichert, wir erklimmen das unbekannte Terrain Arbeitsleben wie die Baumkronen - und bei der Überwindung von Hindernissen muss keiner alleine kämpfen“, beschreibt Heiko Schreiber, Leiter Berufliche Bildung, die Parallelen. Zum Grillabend wurden auch die Ausbilder der höheren Lehrjahre eingeladen. So konnten die Auszubildenden bei Gesprächen am Lagerfeuer alle Ausbilder näher kennen lernen. Beate Krawitz, Teamleiterin für berufliche Rehabilitation und Arbeitsvermittlung: „Wenn man weiß, dass man abgesichert ist, kann man auch einmal daneben treten – diese Erfahrung machen manche Jugendliche bei Don Bosco zum ersten Mal. Aktivitäten wie diese sind sicher einer der Bausteine für den Erfolg der  Ausbildung der Don Bosco-Absolventen.“

Regina Kriegsmann

Zum Jugendhilfezentrum Don Bosco Sannerz

Unsere aktuellen Videoclips

Die Pädagogik Don Boscos

Im 19. Jahrhundert hat Don Bosco mit seiner Pädagogik einen ganz neuen Weg eingeschlagen: Er hat die Jugendlichen gefördert, ihnen zugehört, sie begleitet. Ihm ging es um eine ganzheitliche Erziehung. Was darunter zu verstehen ist, zeigt dieser animierte Videoclip.

Zu Besuch auf dem Sonnenberg

Herzlich willkommen im Don Bosco Haus, dem Jugendhilfe- und Familienzentrum auf dem Chemnitzer Sonnenberg! David, Ileen und Josi nehmen uns mit und zeigen, was sie hier so alles machen.