Neue Attraktion für Don Bosco Jünkerath

Veröffentlicht am: 05. April 2023

Jünkerath – Neben dem bekannten und geschätzten Spielesaal hat Don Bosco Jünkerath eine neue Attraktion bekommen: einen sogenannten „Escape-Room". Die Hausmeisterei und Br. Michael Schmitz haben wesentlich dazu beigetragen, einen ehemaligen Abstellraum zu einem „gemütlichen „Arbeitszimmer von Hr. König" umzugestalten – das ist das Thema des Raumes.

Br. Oswald hat 50 Rätsel „hineingesteckt" und es liegt nahe, dass nicht alles so einfach ist, wie man sich vielleicht erhofft. Der Einsatz ist hoch: Gilt es doch, den „größten Schatz" auf Don Bosco zu finden. Die Sicherheitsvorkehrungen dazu sind sehr mannigfaltig und können bis zu 8 Teilnehmer eine Stunde lang beschäftigen.

Nur gut, dass eine Begleitung stets dabei ist, sonst würde wohl das eine oder andere Rätsel nicht gelöst werden. Die Jugendlichen der Wohngruppe durften als Erstes den Raum ausprobieren und hatten großen Spaß daran. Den Gruppen – insbesondere die der Jugendbildungsstätte - auf Don Bosco in Jünkerath steht nun eine weitere Möglichkeit offen, die Freizeit zu gestalten. Dabei werden aktiv Kompetenzen wie Koordination und Kommunikation, Frustrationstoleranz und Resilienz, Teamfähigkeit und eine gehörige Portion Cleverness gruppendynamisch eingeübt.

Kurz zur Erklärung: Was ist ein Escape-Room? Es ist ein Spiel, bei dem eine Gruppe in einer vorgegebenen Zeit verschiedene Rätsel lösen muss, um am Ende eine „bestimmte Mission" abzuschließen, zum Beispiel einen Schatz finden oder den Ausgang aus einem Raum entdecken.              

Text und Foto: Br. Moritz Oswald