Deutsche Provinz der
Salesianer Don Boscos

Als angestellte/r Mitarbeiter/in

Damit das Leben junger Menschen gelingt – unter dieser Zielsetzung arbeiten heute über 2.000 hauptamtlich tätige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Deutschen Provinz der Salesianer Don Boscos. Hinzu kommen zahlreiche Menschen, die sich ehrenamtlich in ihrer Freizeit für das Werk Don Boscos engagieren.

Im Sinne des Ordensgründers wollen sie die ihnen anvertrauten Kinder und Jugendlichen zu „reifen Menschen, verantwortungsvollen Bürgern und guten Christen“ erziehen. Dabei steht die ganzheitliche (persönliche, soziale, ökologische, berufliche, politische und nicht zuletzt religiöse) Bildung und Erziehung der jungen Menschen im Mittelpunkt. Erziehung und Evangelisierung, pädagogisches und pastorales Handeln stellen eine untrennbare Einheit dar.

Das pädagogisch-pastorale Handeln in den unterschiedlichsten Arbeitsfeldern zeichnet sich durch bestimmte Qualitätsmerkmale aus, die für das Arbeiten im Geiste Don Boscos typisch sind. Kompetenz und Fachlichkeit im beruflichen Handeln, der Glaube an den „guten Kern“ in jedem jungen Menschen, seine Wertschätzung und Akzeptanz sowie die Orientierung am christlichen Menschenbild sind grundlegend und spiegeln die Prinzipien des Präventivsystems Don Boscos wider: Vernunft, Liebe und Religion.

In ihren Leitlinien Arbeiten im Geiste Don Boscos haben die Salesianer Don Boscos formuliert, was ihnen in ihrer pädagogisch-pastoralen Arbeit mit jungen Menschen in den verschiedenen Einrichtungen, Projekten und Diensten für besonders wichtig ist.

Zu unseren Stellenangeboten