Zukunftsweisende Partnerschaft: Don Bosco Druck & Design an neuem Standort

Veröffentlicht am: 01. August 2022

München/Ensdorf – Mit neuer Partnerschaft in die Zukunft: Die Don Bosco Medien GmbH, das Medienhaus der Salesianer Don Boscos mit Unternehmenshauptsitz in München, verlagert den Standort ihres Ensdorfer Unternehmensbereichs Druckerei („Don Bosco Druck & Design“) zum 1. Oktober 2022 in die oberpfälzische Gemeinde Ursensollen (Landkreis Amberg-Sulzbach). 

Mit der Aufgabe des bisherigen Zweigbetriebs in Ensdorf und dessen Fortführung an anderer Stelle im rund 20 Kilometer nordwestlich gelegenen Ursensollen geht das Medienhaus eine zukunftsweisende Kooperation ein. Am Montag dieser Woche unterschrieben der kaufmännische Geschäftsführer der Don Bosco Medien GmbH, Stefan Höchstädter, und die beiden Geschäftsführer der Druckerei „die printzen GmbH“, Thomas Nemmer und Martin Neudecker, einen unbefristeten Kooperationsvertrag. Dieser sieht einen Teilbetriebsübergang von „Don Bosco Druck & Design“ an die Ursensollener „die printzen GmbH“ vor, die in diesem Zuge vier bisher bei Don Bosco tätige Mitarbeitende der Bereiche Druckvorstufe, Druck und Weiterverarbeitung vollumfänglich in ihren Betrieb übernimmt. 

Der bisherige Don-Bosco-Betriebsleiter Reinhard Graf sowie zwei Mitarbeitende der Bereiche Organisation und Auftragsmanagement führen den Betrieb „Don Bosco Druck & Design“ an neuem Standort und in enger Kooperation mit „die printzen“ weiter und sind weiterhin wie gewohnt für ihre Kunden erreichbar. 

Ein Modell, das in für die Druckindustrie insgesamt schwierigen Zeiten in die Zukunft führen soll. Anhaltende Lieferengpässe bei Vorleistungsgütern, ein erhöhter Digitalisierungsdruck, steigende Energiekosten sowie spürbare Auswirkungen des Ukrainekriegs belasten die wirtschaftliche Lage besonders kleinerer, traditionsreicher Druckbetriebe derzeit sehr und erschweren ihre Produktionsaktivitäten. 

Mit der Neuausrichtung des Geschäftsbetriebs von Don Bosco Druck & Design und einer Bündelung der Kräfte an neuem Standort ist die komplette Veräußerung des bisherigen Maschinenparks an der Ensdorfer Hauptstraße verbunden. Ein erheblicher Investitions- und Entwicklungsbedarf am bestehenden Werksgebäude sowie infrastrukturell ungünstige Bedingungen hätten eine Fortführung des bisher erfolgreichen Geschäftsbetriebs am bisherigen Standort nur unter erschwerten Bedingungen möglich gemacht. Das heutige Firmengebäude und -gelände – unweit des oberpfälzischen Klosters Ensdorf gelegen, wo 1925 die damalige „Salesianer Druckerei“ gegründet worden war und ihren ersten Firmensitz hatte – wird durch den Gesellschafter der Don Bosco Medien GmbH, die Ordensgemeinschaft der Salesianer Don Boscos, mittelfristig weiterentwickelt und einer veränderten, neuen Nutzung zugeführt. Entsprechende Gespräche laufen derzeit. 

„Für uns bietet die Kooperation neue Chancen, uns dem Wettbewerbsdruck zu stellen und unseren Kunden künftig ein erweitertes Angebot an Dienstleistungen anbieten zu können“, erklärt Stefan Höchstädter, kaufmännischer Geschäftsführer der Don Bosco Medien GmbH. Die Firma „die printzen“ mit ihrem leistungsstarken Druckzentrum auf rund 4.500 Quadratmetern Produktionsfläche sei dabei ein langjähriger und verlässlicher Partner, der in den letzten Jahren mit viel Weitsicht in die Zukunft investiert habe, so Höchstädter. Ein erweiterter Maschinenpark auf dem neuesten Stand der Technik, die optimale Anordnung der Verarbeitungsstraßen, ein reibungsloser Workflow und ein energetisch auf der Höhe der Zeit befindliches Gebäude – all diese Bedingungen tragen zur Effizienz und Leistungskraft bei und ermöglichen eine schnellere, wirtschaftlichere und unter Berücksichtigung von Umwelt- und Nachhaltigkeitsfaktoren optimierte effiziente Produktion.

„Wir freuen uns sehr über die künftige Zusammenarbeit mit ‚die printzen‘ und das damit verbundene erweiterte Leistungsspektrum, von dem auch Don Bosco profitiert. Uns war die Sicherheit der Arbeitsplätze unserer Mitarbeitenden bei den vorbereitenden Gesprächen ein besonderes Anliegen und wir sind sehr dankbar, dass wir diesem gerecht werden konnten. Unser Dank gilt ganz besonders den Mitarbeitenden, die teilweise seit mehreren Jahrzehnten bei Don Bosco tätig sind und für die der eingeschlagene Weg zunächst einmal eine Herausforderung darstellt“, so Stefan Höchstädter.

Die Don Bosco Medien GmbH mit Hauptsitz in München ist das Medienhaus der katholischen Ordensgemeinschaft der Salesianer Don Boscos in Deutschland. Zu seinen Unternehmensbereichen gehören ein Fachverlag für Früh- und Religionspädagogik mit angeschlossener Verlagsbuchhandlung, eine Redaktion, eine Kommunikationsagentur, eine Druckerei sowie ein Klosterladen im oberbayerischen Kloster Benediktbeuern.

Text: RefÖA/kh; Foto: Don Bosco Medien 

Auf dem Foto v.l.: Reinhard Graf (Betriebsleiter Don Bosco Druck & Design), Thomas Nemmer, Martin Neudecker (beide Geschäftsführer „die printzen GmbH“) und Stefan Höchstädter (Geschäftsführer Don Bosco Medien GmbH